Only Lyon - Tourismus und Kongresse

Die Aufenthaltssteuer

Die Aufenthaltssteuer ist eine Steuer, die im Großraum Lyon anfällig wird. Hinzu kommt 10% Departementsteuer.

Warum ? Wie? Wieviel ? Hier bekommen Sie alle Ihre Fragen beantwortet...

Wozu eine Aufenthaltssteuer?

Die Steuergelder der Aufenthaltssteuer werden lediglich genutzt, um die Tourismusbranche zu fördern und Touristen eine bessere Hilfestellung und vereinfachten Informationszugang garantieren zu können.

Die Tarife (pro Nacht und Person)

Inkraft getreten am 1. Januar 2016

  • Hotels, Ferienhäuser oder -wohnungen mit 5 Sternen, Schlüsseln oder Ähren (Auszeichnungen) und City Break Luxury : 2,47 €
  • Hotels, Ferienhäuser oder -wohnungen mit 4 Sternen, Schlüsseln oder Ähren (Auszeichnungen) und City Break Premium : 1,65 €
  • Hotels, Ferienhäuser oder -wohnungen mit 3 Sternen, Schlüsseln oder Ähren und City Break Confort : 1,10 €
  • Hotels, Ferienhäuser oder -wohnungen mit 2 Sternen, Schlüsseln oder Ähren und luxuriöse Ferienanlagen: 0,99 €
  • Hotels, Ferienhäuser oder -wohnungen mit 1 Stern, Schlüssel oder Ähre, Ferienanlagen, sowie Jugenherbergen und Hostels: 0,83 €
  • Staatlich nicht zertifizierte Unterkünfte oder Unterkünfte, deren Klassifizierung nicht beantragt oder abgelehnt wurde : 0,83 €
  • Campingplätze mit 3, 4 und 5 Sternen : 0,61 €
  • Campingplätze mit 1 oder 2 Sternen: 0,22 €

Wer ist von der Steuer betroffen?
Die Aufenthaltssteuer wird bei jeder entgeltlicher Unterkunft fällig.
Sie wird pro Nacht und pro Person berechnet.

Wer wird von der Steuerzahlung freigestellt ?

  • Kinder unter 18Jahren
  • Bewohner des Großraum Lyons (die die Steuer bereits entrichten)
  • Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes
  • Sozialhilfeempfänger (Behinderte, politische Flüchtlinge, Senioren die Altenpflege beziehen etc.)

Mehr Informationen auf der Homepage von Grand Lyon

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Felder sind auszufüllen

Reservierung

Powered by Logo pilgo