Only Lyon - Tourismus und Kongresse

Internationale Küche

L'Etoile d'Orient

L'Etoile d'Orient ©
L'Etoile d'Orient ©
L'Etoile d'Orient ©
L'Etoile d'Orient ©
In einem geselligen Ambiente und einem gemütlichen orientalischen Dekor, lässt Sie L'Etoile d'Orient eine tunesische und marokkanische Halal-Küche entdecken, welche mit sanft gewürzten Aromen raffiniert wurde.
In der Windung schöner Straßen der Halbinsel, treten Sie ein in L'Etoile d'Orient und entwischen Sie für einen Augenblick über die Grenzen von Tunesien. Das Dekor lässt Sie in eine gedämpfte Atmosphäre direkt aus Maghreb eintauchen. Die Küche spiegelt den Charakter des Ortes wider und zeigt sich fein und zart. Die Hausbesitzer laden Sie ein ihre Leidenschaft für die tunesische und marokkanische Gastronomie zu teilen: Brik, Salate, Couscous und verschiedene Tajinen, angereichert mit exquisiten Aromen. Begleiten Sie das Ganze mit einem guten Wein aus Maghreb und lassen Sie den Moment mit einer beeindruckenden Auswahl an orientalischen Leckereien ausklingen, welche mit traditionellem Minztee serviert werden. Zögern Sie nicht länger, kommen Sie in den Etoile d'Orient reisen. Privater Saal für 40 Personen im ersten Stock.

Services

Haustiere akzeptiert, WIFI-Zugang

Equipements

Terrasse, Parkplatz in der Nähe

Langues parlées

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

Küchenform

Ausländische Spezialitäten

Zimmeranzahl

2

Maximale Anzahl an Tischgedecken

60

Kontaktdaten

31 rue des Remparts d'Ainay 69002 Lyon 2ème

Tel. : 04 72 41 07 87

Tarife

Erwachsenenmenü: von 15,90 bis 26,90 €
Tagesgericht: 10 €

Öffnungszeiten

Open Wed. to Sun.: noon- 2:30 pm and 7 pm- 10:30 pm. Closed on Jan. 1st and Dec. 25th.

Reservierung

Powered by Logo pilgo

Map
gmap
Lyon City Card Ganz Lyon liegt Ihnen zu Füßen mit dem Alles-in-einem-Pass!

Interview

Jean-François Mesplède
Die traditionelle Gastronomie Lyons

Jean-François Mesplède, Gastronomie-Kritiker

quotes

Jean-François Mesplède, Gastronomie-Kritiker, Geschäftsführer des Guide Michelin von 2006 bis 2009.

Schon seit dem römischen Zeitalter stehen die Freuden des Tafelns hier an erster Stelle!