Only Lyon - Tourismus und Kongresse

Venenum, un monde empoisonné
Venenum, un monde empoisonné - affiche

Venenum, eine vergiftete Welt

Vom 15. April bis 7. Januar 2018, im Musée des Confluences

Ein ebenso unerschöpfliches wie faszinierendes Thema, mit dem der Besucher im Verlauf eines Rundgangs durch die Geschichte, Natur, Kultur und Wissenschaft giftiger Substanzen konfrontiert wird.

Gift hat schon immer eine äußerst zweideutige Rolle gespielt, da es von den einen genutzt wird, um zu töten, von den anderen wiederum, um zu heilen oder zu lindern… Alles eine Frage der Dosis und der Absicht.

Das Musée des Confluences liebt es, (Er)Kenntnisse zu konfrontieren und zu kreuzen, und hat mit dieser Ausstellung eine ideale Spielwiese aufgetan! Alle unterschiedlichen Aspekte werden beachtet, seien sie künstlerischer, wissenschaftlicher, ethnographischer oder geschichtlicher Natur, und werden in Perspektive gestellt, um den Nutzen von Gift im Laufe der Geschichte , der Zivilisationen, der Natur oder der Pharmakologie besser darzustellen.

Im Laufe des Spaziergangs überrascht es den Besucher immer wieder, auf einige Exemplare der giftigen oder schädlichen Fauna zu stoßen (es sei hier versichert, dass sich alle in Aquarien oder Vivarien befinden!): Vogelspinnen, schwarze Witwen, Frösche, Quallen, Schlangen und Schleichen… oder noch die Geschichte einiger famosen Verbrecher nachzuvollziehen, die ihre Opfer vergifteten und die Geschichte geprägt haben!

Bildschirme und interaktive Aktivitäten ermöglichen es Jung und Alt, diese faszinierende Welt auf amüsante Weise zu erforschen.

Wir empfehlen zu 100 %!

Der Eintrittspreis zum Musée des Confluences ist in der LyonCityCard enthalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Felder sind auszufüllen

Reservierung

Powered by Logo pilgo

In diesem Artikel

Lyon City Card Der Eintrittspreis zum Musée des Confluences ist in der LyonCityCard enthalten
Map
gmap