Only Lyon - Tourismus und Kongresse

Sébastien Hernandez, restaurateur place des Terreaux
La Place des Terreaux
L'Hôtel de Ville de Lyon

Hier gibt es alles, was das Herz begehrt

Sébastien Hernandez, Gastronom auf dem Place des Terreaux

Sébastien Hernandez, Gastronom auf dem Place des Terreaux, beschreibt uns den ambivalenten Charakter dieses im Herzen der Stadt liegenden Platzes.

Wie könnte man den Place des Terreaux beschreiben?

Vorab muss man sagen, dass dieser Platz nicht unbedingt einen guten Ruf hat. Die Dinge haben so ihren Lauf genommen, seit die Stadt vor einigen Jahren beschlossen hat, mehr Touristen anzuziehen. Aus diesem Grund wird dieser, im absoluten Zentrum der Stadt liegende Platz heute ziemlich häufig kontrolliert.

Was macht man für gewöhnlich hier an diesem Platz? 

Man schlemmt. In der nächsten Umgebung des Platzes finden sich zahlreiche Geschäfte und Restaurants. Auf dem Platz selbst finden sich etwa zehn. Außerdem gibt es hier die großen Einkaufsstraßen wie die Rue de la République, die Rue Edouard Herriot und die Rue de Brest, die alle vom Place des Terreaux wegführen. Jeder kommt hier früher oder später her, weil es hier alles, von den ganzen großen Marken bis hin zum Kiosk an der Ecke gibt. Mittags kommen hier die Angestellten aus den umliegenden Geschäften oder Büros zum Essen her. Abends herrscht hier ein ganz anderes Ambiente: dann kommen eher die jungen Leute her um hier zu feiern.

Auf dem Platz befindet sich außerdem die berühmte "Fontaine Bartholdi"

Dieser Springbrunnen hat 1992, als der Platz komplett renoviert wurde, seinen Platz gewechselt. Bei jedem sportlichen Event in Lyon, vor allem wenn es um Fußball geht, versammeln sich hier viele Menschen auf dem Platz, da sich die Fußballmannschaft nämlich auf dem Balkon vom Rathaus vereint. Am Abend eines Sieges badet man außerdem im Brunnen: das ist eine Tradition hier in Lyon.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Felder sind auszufüllen

Reservierung

Powered by Logo pilgo

In diesem Artikel