Only Lyon - Tourismus und Kongresse

Claude Javodin, guide
Basilique de Fourvière
Cathédrale Saint-Jean et Basilique de Fourvière
Vue sur Fourvière des quais de Saône - Fête des Lumières
© Spencer Lowel

Auf 58 Höhenmetern hat man einen 360° Ausblick auf Lyon

Claude Javodin, Reiseleiter

Claude Javodin, Reiseleiter, erzählt uns die Geschichte der Basilika von Fourvière

Erzählen Sie uns die Geschichte der Basilika von Fourvière?

Diese Basilika entstand auf den Wunsch der Bewohner von Lyon hin, mitten im Krieg gegen die Preußen. Die Preußen hatten den Norden Frankreichs eingenommen..in Lyon stieg man daraufhin in die kleine Kapelle die sich ganz in der Nähe der Basilika befindet, um die Heilige Jungfrau Maria um Schutz zu bitten. Man hatte versprochen, eine große Kirchen zu bauen, sollte Lyon verschont werden. Da die Gebete erhört wurde, wurde 1872 mit dem Bauen der Basilika begonnen.

Was sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen?

Da gibt es zum Beispiel die zentrale Galerie der Basilika, auf einer Höhe von 19 m. Man hat von dort also eine unglaubliche Sicht. Der Glockenturm von Carillon läutet regelmäßig, was für freudige Stimmung sorgt. Außerdem gibt es da noch die Galerie des Petites Statues. Die Statuen wurden von Bildhauern während der Entstehung der Basilika angefertigt, bevor sie in Lebensgröße nachgeahmt wurden. 

Was zeichnet den Charme und die Besonderheit dieser Basilika aus?

Was ihren Charme ausmacht ist, dass man sie von oben aus betrachten kann. Das ist recht außergewöhnlich und das kommt in anderen Kirchen nicht alle Tage vor. Vom Aussichtsturm aus hat man eine 360° Sicht auf Lyon und die Umgebung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Felder sind auszufüllen

Reservierung

Powered by Logo pilgo

Map
gmap