Only Lyon - Tourismus und Kongresse

Historic monuments

Die Oper Lyons

Opéra de Lyon ©
Opéra de Lyon ©
Opéra de Lyon ©
Opéra de Lyon © lyon_©spencer_lowell_18
Das Große Theaterhaus wurde 1756 von Jacques-Germain Soufflot (1713- 1780, der u.a. das Panthéon in Paris baute) gebaut und 1827 bis 1831 von den Architekten Chenavard und Pollet renoviert, woraufhin es schließlich "Oper" genannt wurde.
Die Bauarbeiten der aktuellen Nationalen Oper dauerten von 1989 bis 1993 an. Sie wurde innerhalb der ursprünglichen Mauern gebaut, von denen der Architekt Jean Nouvel nur die Fassaden und das Foyer bewahrte. Mit dem Bau einer Glaskuppel und der Aushebung eines Kellers konnte die Oper ihre Fläche verdreifachen, indem 5 Untergeschosse und 6 Etagen unter der Kuppel erbaut wurden. Das Gehäuse, ein metallenes Gerüst, umfasst insgesamt 77.100m³. Neben Glas wurde Granit und Holz verwendet. Die Beleuchtung stammt von Yann Kersale. Die Kapazität des Museums beträgt 1200 Sitzplätze, das Amphitheater umfasst 200 Plätze. Die 8 Musen wurden 1862 auf der Fassade installiert. Die Töchter von Zeus und Mnemosyne sind Euterpe die Musikmuse, Clio für die Poesie, Epik und die Eloquenz, Melpomene für die Tragödie, Thalia für die Komödie und Polyhymnia für die Hymnendichtung. Erato steht für die Lyrik, Terpsichore für den Tanz und Kalliope für die Wortgewandtheit. Es fehlt nur noch Urania, die Muse der Astronomie.

Kontaktdaten

Place de la Comédie 69001 Lyon 1er

Reservierung

Powered by Logo pilgo

Map
gmap
Lyon City Card Der unentbehrliche Pass für einen rundum gelungenen Aufenthalt in Lyon!
Geführte Touren In Lyon gibt es wunderschöne Sehenswürdigkeiten, die Sie auf keinen Fall auslassen sollten!